• Kontaktiere uns

News

Filter zurücksetzen

Rückblick von unsrem Pressewart Wopfi

TSV Flacht - SV Gebersheim 0:4 (0:1) | Der Gastgeber lässt sich in den Schlussminuten abschießen! Die Zuschauer sahen zunächst ein Spiel der Magerkost ohne Torraumszenen. Viel spielte sich im Mittelfeld ab, hier machte der TSV Flacht geschickt die Räume eng und ließ kaum Torchancen zu. In der 29.Minute fand der Tabellenführer dann doch die Lücke und vollendet aus zwölf Metern zum 0:1. Weiterhin spielte der TSV Flacht gut mit, konnte aber im Spiel nach vorne kaum Akzente setzen. Gleich nach dem Seitenwechsel konnte Mario Morlok eine Gästechance zur Ecke abwehren. In der 55.Minute gab es die beste Chance für den Gastgeber, hier scheitert Lukas Schramm beim Abschluss am Torwart. Es folgten zwanzig Minute fußballarmer Kost, wo sich beide Teams mehr auf die Socken klopften. Hier handelt Gäste-Trainer Marcel Pfeffer und nahm seinen leicht provozierenden Schützling (Rotverdächtig) sogleich aus dem Spiel. In der Schlussphase öffnet der TSV Flacht die Abwehrreihe und fängt sich nach einer zu kurzen Torwartabwehr (86.) das vorentscheidende 0:2 ein. Jetzt hat man keine Kontrolle mehr und fängt durch zwei Kontertore (90./92.) den 0:4 Endstand ein. Ein verdienter Sieg des Tabellenführers, der um zwei Tore zu hoch ausfiel. TSV Flacht: Morlok, Knapp (80. Reichert-Vollmer), Schäfer, L. Kilper, Bauer, P. Essig, Schmid, Thüringer, Henrich, Binder (70. U. Fidan), Schramm. Am kommenden Samstag, den 13.Oktober erwartet man um 15.30 Uhr den TSV Schwieberdingen II. Das sogenannte sechs Punktespiel steht an, wenn man den noch punktlosen Tabellenletzten erwartet.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok