News

Filter zurücksetzen
News vom TSV-Facebook-Team

News vom TSV-Facebook-Team

Ein hochklassiges Spiel endet Unentschieden - nur wenige Sekunden fehlen zum Heimsieg! Kurz nach Abpfiff am gestrigen Nachmittag überwog die Enttäuschung über den späten Ausgleichstreffer. Ein starkes Spiel abgeliefert, gekämpft, Rückstände gedreht und am Ende doch nur einen Punkt auf der Habenseite. Unsere Jungs in den weissen Trikots waren geknickt. Aber Coach Thorsten Talmon lobte seine Spieler für eine aufopferungsvolle Leistung, in einem sehr guten Bezirskliga-Spiel. Nach einer schwierigen Trainingswoche mit geringer Trainingsbeteiligung, fehlten gestern elf Spieler (T.Rünz, M.Rünz, Camlice, Kocaoglu, Teutsch, Sicorello, M.Bauer, Hecker, Sicorello, Ören, Jessberger). Auf der Bank nahmen mit Daniel Schäfer, Alexander Knapp, Peter Binder und Mario Morlok vier Spieler der 2.Mannschaft Platz.........
Ein hochklassiges Spiel endet Unentschieden - nur wenige Sekunden fehlen zum Heimsieg! Kurz nach Abpfiff am gestrigen Nachmittag überwog die Enttäuschung über den späten Ausgleichstreffer. Ein starkes Spiel abgeliefert, gekämpft, Rückstände gedreht und am Ende doch nur einen Punkt auf der Habenseite. Unsere Jungs in den weissen Trikots waren geknickt. Aber Coach Thorsten Talmon lobte seine Spieler für eine aufopferungsvolle Leistung, in einem sehr guten Bezirskliga-Spiel. Nach einer schwierigen Trainingswoche mit geringer Trainingsbeteiligung, fehlten gestern elf Spieler (T.Rünz, M.Rünz, Camlice, Kocaoglu, Teutsch, Sicorello, M.Bauer, Hecker, Sicorello, Ören, Jessberger). Auf der Bank nahmen mit Daniel Schäfer, Alexander Knapp, Peter Binder und Mario Morlok vier Spieler der 2.Mannschaft Platz.  Der TSV war von Beginn an bemüht, die schwache Leistung der Vorwoche vergessen zu machen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, mit wenigen gefährlichen Abschlüssen in der Anfangsviertelstunde. Nach 20 Minuten gingen die Gäste durch einen Sonntagsschuss in den oberen Torwinkel mit 0:1 in Führung. Unsere schwarz-blauen benötigten im Anschluss einige Minuten um sich zu schütteln und waren dann immer wieder durch Standards gefährlich. Nach feiner Einzelleistung von Sven Gritsch zischte der Ball am kurzen Pfosten in der 35.Minute vorbei. In die Kabinen ging es mit einem 0:1. Gleich zu Beginn der 2.Hälfte drehte unsere Mannschaft mächtig auf und drückte die Gäste immer weiter in ihre Hälfte. In der 52.Minute hämmerte der bärenstarke Lukas Schramm einen Freistoß unter die Latte. Der verdiente Ausgleich war geschafft. Es entwickelte sich ein hochdramatisches Spiel zweier starker Mannschaften. Zunächst ging der TV Aldingen nach 67 Minuten erneut mit 1:2 in Führung. Dann wechselte Coach Thorsten Talmon dreimal. Daniel Schäfer, Peter Binder und Patrick Schmid kamen für Timo Essig, Adrian Martone und Marco Fink.  80.Spielminute - Eckball Paddy Essig, Schuss Sven Gritsch und mit seinem ersten Ballkontakt in der Bezirksliga erzielte der 18-Jahre junge Peter Binder per Kopf das 2:2. Beide Mannschaften spielten in den Schlussminuten voll auf Sieg. In der 89.Minute fasste sich Sven Gritsch nocheinmal ein Herz, brach auf der linken Seite durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß verwandelte Paddy Essig überragend. Die Zuschauer waren aus dem Häuschen, wiedereinmal konnte die Mannschaft ein Spiel mit viel Herzblut und Kampfbereitschaft drehen.  Die Schiedsrichterin zeigte dann noch drei Minuten Nachspielzeit an und es wurde nocheinmal hochdramatisch.  Der TSV bekam den Ball vor dem eigenen Sechzehner nicht aus der Gefahrenzone und musste ein unnötiges Foul tätigen. Wegen Meckerns wurde zunächst Chris Eisenhardt mit gelb-rot vom Feld verwiesen. Der Freistoß konnte wiederum nicht geklärt werden, Nachschuss an den Pfosten und der Abpraller landete dann direkt vor den Füßen eines Aldinger Stürmers. Ein absolut unnötiges Gegentor wenige Sekunden vor dem Ende. Trotzdem kann man auf dieser Leistung aufbauen und sich gestärkt auf das nächste Spiel in Schwieberdingen vorbereiten. Die Mannschaft zeigte eine gute Leistung. Im Tor Giuseppe Desiderio zeigte erneut eine fehlerlose Partie und strahlte viel Ruhe aus. Die Abwehrkette um Chris Eisenhardt, Dome Elfadli, Timo Essig und Marco Fink schmissen sich in jeden Zweikampf und stand stabil. Kapitän Kevin Bauer und Paddy Essig im zentralen Mittelfeld sorgten für Ordnung und Ruhe im TSV-Spiel. Paddy Essig mit gerade einmal 20 Jahren wuchtete den wichtigen 3:2 Führungstreffer kurz vor Schluss in die Maschen und übernahm somit große Verantwortung. Martin Schöpfer und Sven Gritsch wirbelten auf den Flügeln und konnten immer wieder gefährliche Akzente nach vorne setzen. Das Sturm-Duo Lukas Schramm und Adrian Martone ackerte unermüdlich. Vorallem Lukas Schramm zeigte eine bärenstarke Leistung und holte auch viele Freistöße heraus. Die eingewechselten Youngster machten einen klasse Job. Weiter so! Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung vom Spielfeldrand und wünschen euch allen eine angenehme Woche. Euer TSV-Team







Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.