• Kontaktiere uns

News

Filter zurücksetzen

Rückblick von unserem Pressewart Wopfi

TSV Flacht  - SpVgg Renningen 1:2  (0:1) | Anschlusstreffer kommt zu spät! Der TSV Flacht muss einem frühen Rückstand (12.) hinterherlaufen, vorausge-gangen war ein Abspielfehler beim Spielaufbau. Der stark ersatzgeschwächte Gastgeber musste sich zunächst den spielerisch besseren Gäste beugen. Aus dem Spiel heraus kam man erst nach einer halben Stunde gefährlich vor das gegnerische Tor. Kurz vor dem Seitenwechsel versiebt der Gast eine 100%ige Torchance. Nach dem Seitenwechsel war Leidenschaft und da ist noch was beim TSV Flacht zu erkennen, was man in der 48. Minute durch Steven Platzke nicht nutzte. Nach der Einwechslung zweier Offensivkräfte bot man jetzt dem Gegner Paroli und erspielt sich jetzt wesentlich mehr Torchancen. Die beste war in der 68.Minute zu erkennen, als Marc Reichert-Vollmer beim Abschluss scheitert. Ein Geschenk, in Form eines Elfmeters, nutzen die Gäste (78.) zum 0:2. Der TSV Flacht gibt sich längst nicht geschlagen und ist dem Anschlusstreffer nahe. In der 90.Minute wird man belohnt, nach einer Kopfballverlängerung vollendet Marc Reichert-Vollmer zum 1:2 Endstand. Der TSV Flacht hat sich gegen die Niederlage vehement gewehrt, eine Punkteteilung war im Bereich des Möglichen.  TSV Flacht: Morlok, Knapp, Szemjonneck, Marangoz, T. Essig, P. Essig, Seethaler, Deniz (55. Reichert-Vollmer), Platzke (55. Wöhr), Schwenker, Thüringer (78. Giagnorio). Das nächste Punktspiel ist vor heimischer Kulisse am Sa., den 28.September um 13 Uhr gegen den FC Gerlingen. 
W.P    

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok