• Kontaktiere uns

News

Filter zurücksetzen

Nico Lautenschlager

Mittwoch, 20 November 2019 09:40
Weihnachten in der Vereinsgaststätte des TSV Flacht
Mittwoch, 20 November 2019 09:37
Silvester in der Vereinsgaststätte des TSV Flacht
Montag, 18 November 2019 06:10
TSV Münchingen  -  TSV Flacht  1:0  (0:0) | Ein zweikampfstarker TSV Flacht hält bis zum Schlusspfiff dagegen! Die Gäste waren beim Tabellenführer taktisch und kämpferisch sehr gut eingestellt und zwangen den TSV Münchingen zu einem Arbeitssieg. Zwei verschossene Elfmeter reichten dennoch zum Sieg und trotzdem wurde es in der Nachspielzeit nochmals eng für den Spitzenreiter. Der Gastgeber mit der besseren Spielanlage und viel Ballbesitz tat sich schwer gegen einsatzfreudige Gäste. Die beste Chance des TSV Flacht war in der 32.Minute zu verzeichnen, schnell wurde das Mittelfeld überbrückt. Noch leicht abgedrängt scheitert Peter Binder am Torwart. Noch vor dem Seitenwechsel (38./43.) war der Gäste-Torhüter auf dem Posten. Gleich nach dem Seitenwechsel vereitelte dieser abermals eine klare Torchance des Spitzenreiters. Je länger das Spiel dauerte umso mehr wuchs Mario Morlok mit guten Leistungen über sich hinaus, war aber in der 58.Minute zu übermotiviert im Strafraum, Elfmeter. Er wehrt den Elfmeter ab, die Kameraden noch im Tiefschlaf und der TSV Münchingen trifft zum 1:0. Weiterhin ist die Körpersprache des TSV Flacht deutlich zu erkennen, man hält mit vereinten Kräften dagegen. In der 75. Minute gab es keine zwei Meinungen, ein klares Foul führte zum zweiten Elfmeter. Abermals ahnt der Keeper die Ecke und wehrt gleich noch zweimal ab. In den letzten zehn Minuten öffnet Flacht mehr und mehr seine Abwehrreihe und der Gastgeber geht fahrlässig mit seinen Konterchancen um. In der Nachspielzeit muss man nochmals zittern, doch in der Sturmmitte gab es für die Gäste keine Chance mehr zum Torerfolg.   TSV Flacht: Morlok, Weiner, Giagnorio, Knapp (60. Marangoz), T. Essig, K. Bauer, P. Essig, M. Bauer, Schäfer (46. Platzke), P. Binder, Schwenker (83. Jafari). Am kommenden Samstag erwartet man um 14.30 Uhr zum letzten Vorrundenspiel den Aufsteiger aus Korntal. W.P 
Samstag, 16 November 2019 18:28
//14. Spieltag: TSV Münchingen - TSV Flacht// Am morgigen Sonntag sind unsere Schwarzblauen beim aktuellen Tabellenführer TSV Münchingen zu Gast. Nach den letzten beiden Erfolgen, können unsere Jungs befreit aufspielen und sind gewillt beim Tabellenführer etwas mitzunehmen. Kommt vorbei und unterstützt unsere Jungs vom Spielfeldrand! Euer TSV-Team 
Montag, 11 November 2019 12:46

Im Juni diesen Jahres konnte der Umbau der ehemaligen TSV Geschäftsräume in der Kelterstraße 6 in eine 62 qm große Mietwohnung abgeschlossen werden. Nachdem nun auch die „restlichen kleinen Feinheiten“ in den neuen Räumlichkeiten der Kelterstraße 8 abgeschlossen werden konnten, wurden auch diese ihren neuen Bestimmungen übergeben. Entstanden ist eine großer, heller und freundlicher Besprechungsraum, ausgestattet mit allem Equipment, welches für die heutige Anforderungen zum Standard gehören. Dazu zählt u. a. ein 65“ Fernseher mit HDMI-Kabelanschluss, Whiteboard, Flipchart und freies WLAN. Auch sind eine kleine Kaffeeküche sowie sanitäre Anlagen vorhanden. Dieser Raum bietet Platz für 24 Personen und kann auch für kleinere Familienfeiern, Firmenevents oder andere Veranstaltungen angemietet werden. Auf Wunsch ist auch eine Bewirtung durch die Pächterin unserer Vereinsgaststätte möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Vorstand des Vereins. Wir sind sehr stolz, dass wir dieses Zukunftsprojekt innerhalb des gesteckten Kostenrahmens verwirklichen konnten und sagen herzlichen Dank an alle, die daran mitgewirkt haben. Einen besonderen Dank an unsere beiden TSV-ler Ernst Lautenschlager und Walter Kappler, die in unendlichen Stunden über die komplette Zeit das Bauprojekt begleitet haben – dieser Dank ist in Worten nicht zu beschreiben und auch in der heutigen Zeit unbezahlbar. Ein großer Dank auch an die Gemeinde Weissach für die Unterstützung im Rahmen der Vereinsförderrichtlinien und allen Baufirmen, welche an der Umsetzung beteiligt waren – dies waren auch ausschließlich Sponsorenpartner des Vereins. Somit ist ein wichtiger Meilenstein gemacht, so dass der Verein auch in Zukunft in diesem Bereich sehr gut aufgestellt ist.
Mit schwarz/blauen Grüßen von der Kelterstraße
1.Vorsitzender Nico Lautenschlager
Abschluss Bauprojekt.3

Abschluss Bauprojekt.4

Abschluss Bauprojekt.5

Abschluss Bauprojekt.6

Abschluss Bauprojekt.7

Abschluss Bauprojekt.8

 

Sonntag, 10 November 2019 22:13
TSV Flacht  -  TSV Malmsheim  2:1  (0:1) | Der TSV Flacht dreht das Spiel durch einen Doppelpack von Maik Bauer! Der Gastgeber, mit einem schwachen Beginn, musste erkennen dass der TSV Malmsheim zunächst aggressiver und zweikampfstärker agierte. Die Gäste profitierten von einem Patzer des Torhüters und staubten (8.) ab zum 0:1. Der TSV Flacht fand nur selten Anspielstationen gegen eine gut gestaffelte Abwehr. Eine klare Torchance konnte Mario Morlok vereiteln (38.) und auf der Gegenseite scheitert Maik Bauer zweimal (42./44.) in aussichtsreicher Position. Nach zweimonatiger Verletzungspause kam Kevin Bauer ins Spiel und schon wurde es im Angriffsspiel lebendiger. Bis es aber zum Ausgleichstreffer kam musste der TSV Flacht einen Gäste-Konter (58.) überstehen. In der 60.Minute kommt es am Strafraumeck zum Foulspiel und Maik Bauer verwandelt den Elfmeter sicher zum 1:1. In dieser Phase sind die Gäste sichtlich geschockt, kurz darauf scheitert Maik Bauer am Torwart. Das Spiel wird hektischer, auf beiden Seiten wird gemeckert und gegrätscht. In der 79.Minute wird der Eckball von Maik Bauer mit viel Effet getreten und landet im Netz zum 2:1. In der Schlussphase ist der Schiedsrichter nur noch selten Herr der Lage und macht dem Treiben ein Ende mit der Gelb/Roten Karte (88.) für die Gäste. Der TSV Flacht hat sich ins Spiel zurückgekämpft und lässt nichts mehr anbrennen. Die Gäste werden sich ärgern, hatten sie doch in den ersten 45 Minuten aussichtsreiche Angriffe nicht konsequent ausgespielt. TSV Flacht: Morlok, Knapp, Deniz (30. Giagnorio), Marangoz (40. Weiner), T. Essig, M. Binder (81. Platzke), P. Essig, P. Binder, M. Bauer, Schäfer (46. K.Bauer), Schwenker. Am kommenden Sonntag, spielt man um 14.30 Uhr beim TSV Münchingen. W.P
Sonntag, 10 November 2019 22:09
Heute vor 10 Jahren nahm sich unser Nationaltorwart Robert Enke aufgrund von Depressionen das Leben. Mit der #gedENKEminute erinnern wir an einen herausragenden Sportler und Menschen. So wie Robert sind allein in Deutschland 4 Mio. Menschen an Depression erkrankt. Doch Depression ist in der Regel heilbar, wenn sie frühzeitig erkannt und behandelt wird. Dazu braucht es Mitmenschen, Mitspieler und Angehörige, die die Krankheit vorurteilsfrei begegnen. Helft mit, die Krankheit zu enttabuisieren und informiert Euch bei der @RobertEnkeStiftung.
Sonntag, 10 November 2019 22:06
Der TSV Flacht gewinnt dank einer starken zweiten Halbzeit mit 2:1 gegen den TSV MalmsheimTorschütze:1:1 Maik Bauer 2:1 Maik BauerGlückwunsch an das gesamte Team zum Sieg!Euer TSV Team
Samstag, 09 November 2019 06:45
//13. Spieltag: TSV Flacht - TSV Malmsheim// Am morgigen Sonntag empfangen unsere Schwarzblauen den TSV Malmsheim am Stadion an der Kelterstraße.  Nach dem knappen Erfolg über die Spvgg Weil der Stadt möchte der TSV Flacht den jüngsten Erfolg bestätigen und die nächsten 3 Punkte einfahren. Dies wird aber alles andere als eine leichte Aufgabe. Der Gast aus Malmsheim ist für seine starke Defensivarbeit und Kampfbereitschaft bekannt. Es wird dem TSV Flacht alles abverlangt werden. Kommt vorbei und unterstützt unsere Jungs tatkräftig vom Spielfeldrand! Euer TSV-Team 
Sonntag, 03 November 2019 22:26
SpVgg Weil der Stadt - TSV Flacht 1:2 (0:1) | Mit späten Toren zum dritten Auswärtssieg! Auf dem Kunstrasenplatz sahen die Zuschauer ein zerfahrenes Spiel, was sich meist im Mittelfeld abspielte. Die Gäste konnten an die Leistungssteigerung des vergangenen Wochenendes nur selten anknüpfen. Man agierte nervös und ohne Selbstvertrauen, das sich erst in den zweiten 45 Minuten besserte. Dennoch war die Moral der Gäste-Truppe vorhanden, was das schnelle zurückschlagen des Ausgleichstreffers zur Folge hatte. Die Zuschauer brauchten Geduld, denn erst nach zwanzig Minuten kam Leben in die Partie, der Gastgeber vergab freistehend. Auf der Gegenseite war der Abschluss von Peter Binder zu zentral und bedeutet keine Gefahr. Nach Verletzung von Leon Henrich (Handgelenk) mussten die Gäste einige Minuten in Unterzahl agieren. Wie wichtig der 18-jährige für das Angriffsspiel ist bewies er quasi mit dem Halbzeitpfiff. Gelungene Ballführung und Schnelligkeit waren Voraussetzung beim Treffer von Leon Henrich (45.+2) zum 0:1. Der Gastgeber erwies sich als gleichwertiger Gegner und gab das Spiel noch lange nicht verloren. Gefährlich wurde es für den TSV Flacht, wenn der Gastgeber über die Flügel Angriff. Die Abwehr des Gastes stabilisierte sich zunehmend und verteidigte auf hohem Niveau. Man wäre beruhigter, wenn endlich das zweite Tor fiele. Zum einen scheiterte man mit einem Distanzschuss sowie einem Kopfball, zum anderen ließ man gute Konterchancen durch mangelnde Ballkontrolle sausen. In der 87.Minu-te lässt man sich ausspielen und die SpVgg Weil der Stadt trifft aus zwölf Metern zum Ausgleich. Von außen gesehen zeichnete sich nichts ab, das hier noch etwas passiert. Ein Freistoß in der 90.Minute von Maik Bauer mit viel Effet getreten lässt den TSV Flacht jubeln, denn Patrick Essig steht goldrichtig und verwertet aus kurzer Entfernung zum 1:2. TSV Flacht: Welting, Deniz, Giagnorio, Knapp, T. Essig, P. Essig, M. Binder, Henrich (46. Schäfer), P. Binder (65. M. Bauer), Seethaler (88. Schmid), Schwenker.Am kommenden Sonntag erwartet man um 14.30 Uhr den TSV Malmsheim. Die Vorrunde geht so langsam dem Ende zu, es sind noch drei Spiele zu absolvieren und davon zwei Heimspiele. Die Spiele in Münchingen und gegen den TSV Korntal bereiten mir jetzt weniger Kopfzerbrechen, denn stets konnte der TSV Flacht gegen technische Mannschaften bestens mithalten. Anders sieht es gegen den nächsten Gegner aus, der aus den letzten sechs Spielen fünfmal als Sieger vom Platz ging. Gegen eine Mannschaft mit Zweikampfcharakter kann und wird der TSV Flacht nur Erfolg haben, wenn man dagegenhält und die Tugenden Kampfbereitschaft, Einstellung sowie Siegeswille von der ersten Minute an im Visier hat. W.P
Seite 1 von 152
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.